Bremen misslingt Befreiungsschlag

Bremen misslingt Befreiungsschlag
12.Dezember 2015 18:00

Werder Bremen hat es verpasst, sich im Abstiegskampf in der Bundesliga etwas vom Tabellenkeller abzusetzen. Gegen den 1. FC Köln gab es keinen Sieg, obwohl sie lange in Führung lagen.

Die Norddeutschen gingen bereits in der 4. Minute durch Jannik Vestergaard in Front. Die Mannschaft von Trainer Viktor Skripnik war in der ersten Halbzeit besser, nach der Pause legte jedoch Köln nach. Die Rheinländer legten zu, erhöhten die Ballbesitzanteile und wurden in der 78. Minute durch Dusan Svento belohnt. Der Slowake traf zum Ausgleich.

Die Hausherren waren das gesamte Spiel über gefährlicher und kamen zu besseren Torchancen. Immer wieder war es Timo Horn, der die Köln in der Partie hielt.

Bremen klettert zwar auf den 1. Rang, aknn aber noch bis auf Platz 15 fallen, wenn die Konkurrenz am Sonntag siegt.

Wilt u deze reactie verwijderen?

Mehr bilder